Pränataldiagnostik

Eine Reihe von Untersuchungen kann vorhersagen, ob ein Baby gesund auf die Welt kommt. Pränatale Diagnostik empfiehlt sich vor allem für Risikoschwangerschaften.

Wird mein Baby gesund sein? Auf diese Frage kann die Medizin heute weitergehende Antworten geben. Möglich macht es die Pränataldiagnostik. Dabei handelt es sich um Untersuchungen während der Schwangerschaft, die Versorgungsstörungen, Erkrankungen oder mögliche Fehlbildungen des Babys erkennen lassen. Diese Untersuchungen werden besonders bei Risikoschwangerschaften empfohlen. Sie brauchen eine besonders intensive Vorsorge und Überwachung. Der Arzt klärt Sie über die Möglichkeiten der vorgeburtlichen Diagnostik auf. Welche Untersuchungen eine Frau aber letztlich in Anspruch nimmt, entscheidet sie selbst. Die Pränataldiagnostik kann unter anderem Chromosomenstörungen wie die Trisomie 21 (Down-Syndrom) oder Fehlbildungen an Organen erkennen.

Dies ist die Aufgabe von Pränatalmedizinern, die dafür speziell ausgebildet sind. Gerne empfehlen wir die entsprechenden Spezialisten.

Veröffentlicht von Dr. Stepahn Krehwinkel

Dr. med. Stephan Krehwinkel Facharzt für Gynäkologie und Geburtshilfe Neben klassischen und modernen schulmedizinischen Verfahren bietet Herr Dr. Krehwinkel auch komplementäre Medizin, Präventionsmedizin, Akupunktur und Neuraltherapie an. Spezialgebiete sind Hormonsprechstunde, Abklärung bei unerfülltem Kinderwunsch und jahrzehntelange Erfahrung bei der Behandlung von Wechseljahrsbeschwerden. Mobil: +32 – 470 98 55 00 Tel.: +32 – 87 39 82 32 Mail: info@dr-med-krehwinkel.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.